Pressemitteilung

Vade kündigt einheitliche Bedrohungserkennung und Incident Response für MSPs im Rahmen eines Rebrandings an

Adrien Gendre

16. Juni 2021

2 min

Neue integrierte Funktion von Vade for M365 optimiert Managed Security für MSPs ohne Aufpreis

Hem (France) 16. Juni 2021 Vade, ein weltweit führender Anbieter von prädiktiver E-Mail-Abwehr mit einer Milliarde geschützter Posteingänge weltweit, kündigte heute MSP Response an, ein einheitliches Tool für Bedrohungsmanagement und Incident-Response für Vade for M365. Dies folgt direkt einem vollständigen Unternehmens-Rebranding. MSP Response wurde speziell für Managed Service Providers (MSPs) entwickelt und ermöglicht ihnen die Bereitstellung von skalierbaren und gewinnbringenden Managed Security Services – ohne zusätzliche Kosten.

MSP Response ist ein einheitliches Dashboard im Vade Partner-Portal, das Microsoft 365-Mandanten an einem einzigen Ort zentralisiert. Anders als andere Lösungen verbindet MSP Response die Erkennung von Bedrohungen mit der Vorfallsreaktion, indem es wichtige E-Mail-Protokolldaten und Korrekturmaßnahmen mit einem Klick an einem Ort zusammenfasst, um innovative und neuartige E-Mail-Bedrohungen schnell erkennen und beseitigen zu können.

„Die neue Funktion von Vade wird MSPs einen ganzheitlichen Überblick über die Cybersicherheit ihres gesamten Kundenstamms geben“, sagte Daniel Warelow, Produktmanager bei Giacom (UK). „Außerdem sparen sie Zeit und Geld und helfen gleichzeitig, ihr Angebot an Managed Security Services zu verbessern.“

Laut einer aktuellen Analystenumfrage stimmen 60 Prozent der Befragten zu, dass die beschleunigte Akzeptanz oder Migration in die Public Cloud aufgrund des Coronavirus sie dazu veranlasst, in Managed Security Services zu investieren. Das Engagement von Vade für den Erfolg seiner Partner ist ein integraler Bestandteil seiner Produktstrategie. Auf dieser Grundlage wurde MSP Response entwickelt, um MSPs angesichts der wachsenden Nachfrage nach Managed Security Services eine unkomplizierte Lösung bereitzustellen.

„Wir freuen uns, unsere Möglichkeiten weiter auszubauen, um es MSPs zu ermöglichen, den oft zeitaufwändigen und komplexen Prozess der Bereitstellung von Managed Security Services zu vereinfachen“, erklärt Adrien Gendre, Chief Product & Services Officer, Vade. „MSPs arbeiten unermüdlich daran, ihren Endkunden einen Mehrwert zu bieten, und wir sind stolz darauf, Teil dieses Prozesses zu sein – mit MSP Response als Werkzeug zum Aufbau dieser Dienstleistungen.“

MSP Response wird neuen und bestehenden Partnern ab 16. Juni zur Verfügung stehen. Um mehr über Vade for M365 zu erfahren oder die Lösung zu erwerben, besuchen Sie Vade for M365.

Über Vade

Vade hilft MSPs, ISPs und OEMs, ihre Benutzer vor komplexen Cyber-Bedrohungen wie Phishing, Spear-Phishing, Malware und Ransomware zu schützen. Die prädiktiven E-Mail-Abwehrlösungen des Unternehmens arbeiten mit künstlicher Intelligenz, die von Daten aus 1 Milliarde Posteingängen gespeist wird, um gezielte Bedrohungen und neue Angriffe vom ersten Tag an zu blockieren. Zusätzlich dazu versetzen die Echtzeit-Funktionen zur Erkennung von Bedrohungen SOCs in die Lage, neue Gefahren sofort zu erkennen und koordinierte Reaktionen zu veranlassen. Vades Technologie ist als natives, API-basiertes Angebot für Microsoft 365 oder in Form von kleinen, erweiterbaren APIs für Unternehmens-SOCs erhältlich.

Besuchen Sie www.VadeSecure.com, um mehr zu erfahren, und folgen Sie uns auf Twitter @VadeSecure oder LinkedIn https://www.linkedin.com/company/vade-secure/.